Wettbüro in Dessau finden

Im Osten von Sachsen-Anhalt liegt Dessau-Roßlau. Die kreisfreie Stadt wird von vielen Bewohnern verkürzt immer noch nur Dessau genannt – tatsächlich wurde Dessau aber 2007 mit Roßlau zu Dessau-Roßlau verschmolzen. Etwa 82.000 Menschen leben in der Stadt.

Sport steht hier hoch im Kurs, auch wenn die Stadt selbst auf einen großen Verein verzichten muss. Viele Dessauer schwärmen für die Handball-Mannschaften aus dem nahen Magdeburg oder auch für den Fußball-Bundesligisten RB Leipzig, der etwa 50 Kilometer entfernt beheimatet ist.

Sportwetten haben in Dessau-Roßlau ebenfalls ihr Publikum gefunden. Vermutlich bist du deshalb hier bei uns zu Gast. Du magst es, Sportwetten zu platzieren. Allerdings weißt du leider nicht, wie und wo du in Dessau-Roßlau fündig werden kannst. Mach dir keine Sorgen – du bist hier genau richtig, um die entsprechende Information zu bekommen und ein Wettbüro in der Nähe zu finden.

Tipico Wettbüros in Dessau

Tipico Logo Tipico Dessau Rennstraße 9, 06842 Dessau-Roßlau, 11:00 – 23:00 Uhr DETAILS

Wettbüro in Dessau-Roßlau finden: Unsere Karte hilft

Der einfachste Weg, um ein Wettbüro in Dessau-Roßlau zu finden, ist unsere Karte. Werfe einfach einen Blick auf diese. Wir haben auf der Map alle Wettbüros, die wir entweder selbst kannten oder die man uns netterweise empfohlen hat, durch eine Stecknadel markiert.

Du kannst so auf einen Blick sehen, wo der nächste Wettshop in Dessau-Roßlau in deiner Nähe ist. Suche einfach die Stecknadel, die sich besonders nahe an deiner Adresse befindet.

Falls Dir allerdings der Sinn danach stehen sollte, bei einem speziellen Buchmacher zu spielen, ist dies nicht ganz so einfach. Aber keine Sorge: Auch dann ist es wirklich nur geringfügig komplizierter. Du kannst einfach in einem solchen Fall die Karte in einem neuen Tab oder einem neuen Fenster öffnen.

Links neben der Map siehst du jetzt eine Liste der Buchmacher, die einen Wettshop in Dessau betreiben. Du kannst die einzelnen Buchmacher dabei an- und abwählen. Auf diese Weise findest du zielsicher ein Wettbüro in Dessau-Roßlau deines Wunschbetreibers.

Die Alternative: Spiele einfach online

Leider können wir keine Garantie dafür übernehmen, dass du tatsächlich ein Wettbüro in Dessau-Roßlau findest. Schließlich wissen wir nicht, wo du wohnst. Falls du nicht fündig geworden sein solltest, haben wir deshalb noch eine Alternative für dich: Platziere deine Wetten einfach online! Dies hat einige Vorteile. Auf dich wartet beispielsweise ein Geldgeschenk als Willkommensbonus. Bei z.B. Tipico sind dies bis zu 100 Euro.

Du hast außerdem von Zuhause Zugriff auf Zehntausende von Sportwetten. Überdies kannst du mit deinem Smartphone auch problemlos von unterwegs spielen. Stelle dir einfach vor, du besuchst das Leipziger Stadion und möchtest spontan auf die Bullen wetten. Mit deinem Smartphone und einem Online Buchmacher ist dies problemlos möglich.

Bekannte Fußballer aus Dessau-Roßlau

  • Werner Weizel

Werner Weizel wurde am 21. Juni 1923 in Dessau geboren. Der Stürmer machte schnell von sich reden und galt als einer der besten Angreifer seiner Generation. In seiner Jugend spielte er für einen regionalen Verein, tauchte dann aber sogar als Gastspieler bei Hannover 96 auf. Die deutsche Teilung verhinderte allerdings die große Bundesliga-Karriere.

Weizel spielte für BSG Motor Dessau und später für Berlin, Leipzig sowie Halle. 1952 wurde Weizel zudem auch in die Nationalmannschaft berufen, konnte aber nur wenige Spiele für dieses Teams machen und lediglich einen Treffer erzielen. Nach seiner aktiven Karriere arbeitete Weizel als Trainer für Mannschaften wie Chemie Halle und seinen Heimatklub BSG Motor Dessau.

  • Wolfgang Klank

Wolfgang Klank wurde am 31. Juli 1930 in Dessau geboren. Früh entdeckte der Torwart seine Liebe für den Fußball. Bereits im Alter von neun Jahren spielte er für den SV Dessau 05. Nach dem Krieg spielte er ein Jahr für Nordhorn, kehrte dann aber in seine Heimat zurück, um in der neugegründeten DDR-Oberliga für die BSG Waggon Dessau zu spielen, die später zur BSG Motor Dessau wurde.

Klank wurde der erste Torhüter, der je für die DDR-Nationalmannschaft spielte, konnte aber nur drei A-Länderspiele absolvieren. Klank gehörte in der Saison 1953/54 zu den Rebellen gegen Trainer Walter Fritzsch, die gegen dessen harte Trainingsmethoden aufbegehrten. Er wurde deshalb für sechs Monate gesperrt.

  • Danny Fuchs

Danny Fuchs wurde am 25. Februar 1976 in Dessau geboren. Er spielte allerdings nie für seine Heimatstadt. Seine Jugend verbrachte er bei kleineren Vereinen, bevor er 1994 als Profi beim SV Wehen den Durchbruch schaffte.

Weiter ging es bei der zweiten Mannschaft von 1860 München, dem Karlsruher SC, Greuther Fürth und dem VfL Bochum, bevor er zum 1. FC Kaiserslautern wechselte. Mit den Pfälzern spielte Fuchs in der Saison 2010/11 sogar in der Bundesliga.


>> Weitere Wettbüros in Sachsen-Anhalt ansehen: